Wir starten die SEOVolution

Samuru: neue Suchmaschine fordert Google heraus

Samuru - neue Suchmaschine

Wieviele „alternative“ Suchmaschinen haben wir nicht schon kommen und gehen gesehen? Wieviele haben sich tatsächlich behaupten können? Welche waren es überhaupt wert darüber zu berichten? Nun gibt es in den USA einen neuen Versuch: Samuru heißt das Ding, das die Welt aus den Angeln reißen, und zu einem ernsthaften Konkurrenten von Google werden soll.

Und was unterscheidet Samuru von all den anderen Herausforderern, warum könnte eine genauere Betrachtung in diesem Fall lohnen? Nun, wie wir wissen basiert der Erfolg von Google auf einer technischen Innovation. Google löste durch die Nutzung des sogenannten Ranking-Algorithmus die damals vorherrschenden von Menschen geführten Webkataloge (allen voran Yahoo) ab und konnte so gewaltige Fortschritte in der Suchmaschinentechnologie erzielen.

Mit Samuru verhällt es sich zumindest im Ansatz ähnlich. Samuru – entwickelt von Stremor, der Firma von Brandon Wirtz – bezieht sich nicht auf Qualität und Anzahl der Backlinks um die Relevanz einer Seite zu bewerten, sondern beschreitet einen komplett neuen Weg. Die Technologie hinter Samuru nennt sich ‚Liquid Helium‘. Sie konvertiert geschriebene Inhalte in mathematische Werte und Algorithmen um Analysen und Prognosen zu einer Website abzugeben.

Dabei werden Faktoren wie Satz- und Absatzstruktur, Grammatik, Schreibstil, Punktuation usw. berücksichtigt und mittels spezieller Filter analysiert, dazu werden noch technische Eigenschaften, Aktualität und Dringlichkeit der Inhalte sowie die Reputation der Autoren für die Bewertung der Relevanz herangezogen. All das geschieht automatisiert, die Tests laufen auf Hochtouren.

Ziel ist es, eine Technologie zu entwickeln, die die menschliche Sprache – ihren Aufbau – und ihren Kontext versteht, um es privaten und geschäftlichen Nutzern zu ermöglichen den richtigen Inhalt schneller zu finden.

Interessant ist die Hintergrundgeschichte zu der Entwicklung, denn Brandon Wirtz kommt von der dunklen Seite der Suchmaschinenoptimierung (black hat SEO) und weiß daher um die Tricks und Kniffe um Googles Suchtechnologie auszuhebeln um gute Rankings zu bekommen. Genau dieses Wissen hat ihn nun dazu veranlasst eine Suchmaschine zu entwickeln die resistenter gegen Manipulationsversuche der Suchmaschinenoptimierer ist und die dadurch ihren Nutzern nachhaltigere Suchergebnisse liefern kann.

Ein ambitionierter aber schwieriger Plan, denn es scheint wesentlich komplexer zu sein, die Qualität von Inhalten, als die Anzahl der Backlinks zu kontrollieren. Natürlich nur vereinfacht gesprochen, denn auch Google hat längst ähnliche Elemente in ihrem Algorithmus eingebaut um die Heerscharen von Textbrokern (bezahlte „Autoren“, die standadisierte Inhalte zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung gegen Bezahlung liefern) in die Schranken zu weisen.

So gesteht der Gründer von Samuru auch freimütig: „When you are building a technology, you have to isolate and test. We use indicators that are harder to game than inbound links like traffic. But it is a balancing act. We have just shy of 100 score factors we can tweak, and getting them right takes a bit of time.“

Ich meine, dass der Ansatz interessant und das Vorhaben Google etwas herauszufordern jedenfalls unterstützenswert ist. Bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln. Für eine solide Bewertung ist das Projekt noch zu jung und die Technologie noch nicht völlig ausgereift, aber ich konnte mich von den bisherigen durchaus guten Ergebnissen überzeugen lassen. Doch selbst wenn Samuru ein Erfolg werden sollte, besteht immer noch die Gefahr, dass sie dann einfach von Google geschluckt – also gegen gutes Geld gekauft – werden um sich einen lästigen Konkurrenten vom Hals zu schaffen. Wäre nicht das erst Mal ;o)

Linktipps:

– Samuru.com
– Liquid Helium Technologie
– So bewerten Google’s Prüfer Webseiten

Gründer des österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at mit 15 Jahren Erfahrung im Online-Publishing. Die Leidenschaft zu suchmaschinengerechter Websitegestaltung und effektive SEO für Redakteure, Autoren und PR-Agenturen treibt ihn an. Der Umstand, dass der Tag nur 24 Stunden hat bremst ihn ein. Kann sein Wissen daher nur wesentlich seltener weitergeben als es die Nachfrage eigentlich verlangt.

Veröffentlicht unter Suchmaschinenoptimierung (SEO)